· 

MAGMA Hornhautstein

MAGMA Hornhautstein - Gertrud Keller Polarity Grenchen

Der MAGMA Hornhautstein ist aus Lavaschaum. Dieser entsteht durch die bei Vulkanausbrüchen ausfliessende dünnflüssige Lava, welche Temparaturen von 1100° Grad Celsius oder mehr aufweist. Durch die austretenden Gase und den langsamen Abkühlungsprozess entsteht ein sehr poröses, feinkörniges Gestein. Aus diesem gewinnt man die Steinbrocken, aus denen der Hornhautstein stammt. Er erlaubt ein schonendes Beseitigen der Hornhaut. 

 

Im Gegensatz zum bekannten Bimsstein oder Raspeln wird die Haut durch die Behandlung nicht gereizt. Durch das feinere, aber nachhaltigere Abrubbeln der verhornten Hautpartien wird die Haut nicht zur erneuten Bildung einer Schutzschicht - eben jener Hornhaut - animiert. 

 

Zur optimalen Anwendung des MAGMA Hornhautsteins benetzst du den Stein und/oder deine Haut. Der Stein wird je nach persönlicher Präferenz vor oder nach der Dusche oder dem Voll-/Fussbad angewendet und die behandelte Körperstelle anschliessend mit einer Fuss-Crème (siehe Körperpflege) gepflegt. 

 

Lagere den Stein trocken. 

 

Der MAGMA - Hornhautstein:

  • schonendstes Beseitigen der Hornhaut
  • deine Haut wird nicht verletzt – nur leicht abgerubbelt – und reagiert somit nicht mit neuer, vermehrter Hautbildung
  • aus dünnflüssigem Lavaschaum
  • in Kombination mit der Fusscrème ein unschlagbares Duo für deine Füsse, Ellbogen und Hand-Innenflächen